Sona Kazemi, geboren 1970 in Deutschland.

Nach Ihrem Studium der Architektur an der Technischen Universität Braunschweig und an der Università degli Studi di Firenze startete sie Ihre berufliche Laufbahn im Büro von Gerkan, Marg und Partner in Hamburg.

Mit Schwerpunkt im Entwurf wechselte sie nach 7 Jahren in das interdisziplinäre Architektur- und Designbüro Studio Andreas Heller in Hamburg, wo sie maßgeblich am Entwurf und der Realisierung des Forum Johanneum, der Erweiterung der Gelehrtenschule des Johanneums in Hamburg, beteiligt war. Zuletzt als Geschäftsführerin verließ sie nach 7 Jahren das Büro, um sich dem Masterstudium Performance Studies an der Universität Hamburg zu widmen. Parallel arbeitete sie 4 Jahre als entwurfs- und projektleitende Architektin im Büro Charles de Picciotto und war hier maßgeblich für den Entwurf und die Ausführung des Gästehauses Falkenstein verantwortlich.

Seit 2010 ist Sona Kazemi als Dozentin an der aac (academy for architectural culture) tätig. 2015 gründet sie ihr eigenes Büro und ist freischaffend in Hamburg tätig.

Werkverzeichnis außerhalb der Selbständigkeit

Sona Kazemi, born in 1970 in Germany.

Following her studies at the Technical University of Braunschweig and at the University of Florence she began her career at the office of von Gerkan, Marg und Partner in Hamburg.

With a focus on planning and design, after 7 years she changed to the interdisciplinary office of Andreas Heller in Hamburg, where she was significantly involved in the design and realization of the Forum Johanneum, the extension to the Gelehrtenschule des Johanneums in Hamburg. Finally, as director of the architectural department, she left the office after 7 years to dedicate herself to the Master’s programme in Performance Studies at the University of Hamburg. Parallel to this, she joined the office of Charles de Picciotto where she worked for 4 years and was responsible, amongst other things, for the design and realization of the Gästehaus Falkenstein in Hamburg.

In 2010 Sona Kazemi was appointed lecturer at the aac (academy for architectural culture). In 2015 she founded her own practice in Hamburg. 

Catalogue of works prior to self-employment (german)

Jede Bauaufgabe birgt ihre eigene Geschichte und Besonderheit, die es zu entdecken gilt. 

Mein Bestreben ist jede Aufgabe mit Neugier und Offenheit gegenüber Bauherrn und Nutzer anzugehen; dabei Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und einzuordnen, Schönheit, Funktionalität und Konstruktion in Einklang zu bringen und zeitlose Räume und Gebäude zu erschaffen. 

Durch meine mehr als 20 jährige Tätigkeit als Architektin ist mir nahezu jeder Maßstab und jede Bauaufgabe in Umsetzung, Konzeption, Darstellung und Realisierung vertraut; von einem Objekt im Raum, über Räume bis zu Gebäuden, vom Neubau über historische Bausubstanz bis zu Projektentwicklungen im großen Maßstab.

© Sona Kazemi 2019, Datenschutz, Impressum